Prozess-Management

Was ist ein professionelles Prozessmanagement, wie führt man dieses ein und warum brauchen wir überhaupt ein Prozessmanagement? Diese ersten Fragen zum Prozessmanagement beschreiben auch damit gleich das Hauptthema dieses Ansatzes und das sind, die sogenannten “W-Fragen”: Wer macht Was, Wo, Wann, Warum, Wieso, Weshalb und für Wen oder Was überhaupt, ….und zuletzt Wie?

Die Themen und Anforderungen sind vielfältig. Klar, die Kundenzufriedenheit möchte jedes Unternehmen gerne erhöhen, aber wie sieht es aus mit der Zufriedenheit Ihrer Partner, Lieferanten und Mitarbeiter? Ein Blick in die Zukunft, was wäre wenn sich…..die Qualität Ihrer Prozesse ständig verbessert und sich Ihre Kosten immer weiter reduzieren.

  • Ein Traum! Das wäre zumindest eine Antwort die jeder Unternehmer nachvollziehen kann.
  • Realität? Daran glauben wenige, aber machbar wäre es.

Prozessmanagement oder auch kaufmännisch Geschäftsprozess-Management beschäftigt sich mit strategischen und operativen Fragestellungen einer technischen und organisatorischen Gestaltung, Dokumentation, Implementierung, Steuerung und der kontinuierlichen Verbesserung von Prozessen.

Als Ziele des Prozessmanagements werden oft die Themen der Implementierung eines IT-Systems zur Unterstützung genannt, welches natürlich erst einmal ausgewählt werden muss. Und dann kommt es wie es kommen muss, welche Methodik ist die beste? Welches IT System wird ausgewählt? Wie lange dauert die Implementierung? Welche Lizenzen sind erforderlich? Welche Ressourcen? Welche Kosten? Wie sieht die Schulung der Mitarbeiter aus? Dazu kommen Teilziele wie Prozess-Transparenz, Prozess-Effizienz, Prozess-Flexibilität, Prozess-Qualität oder Prozess-Kosten. Alles lenkt vom Thema ab und verursacht erst einmal ein riesiges Durcheinander. Also noch einmal zurück, Prozessmanagement ist kein Selbstzweck, kann aber schnell dazu werden. Das Ziel eines Prozessmanagements ist einzig und allein:

Prozessmanagement = Ertragssteigerung

Alles andere sind Hilfsgrößen oder Sekundärziele. Wer die Einführung eines Prozessmanagements also mit der Einführung eines IT Systems und hohen Implementierungskosten angeht, kann davon ausgehen, dass der Aufwand den Ertrag in der ersten Zeit übersteigt. Das kann der richtige Ansatz sein, denn ein professionelles Prozesssystem braucht jedes Unternehmen in jedem Fall. Unser Ansatz ist im ersten Schritt ein anderer. Unsere 1. Frage lautet:

Welcher Prozess hindert Sie aktuell am meisten daran mehr Geld zu verdienen, also mehr Ertrag zu erwirtschaften und warum ist das so?

Diesem Prozess nehmen wir uns an und verbessern ihn im laufenden Betrieb dahingehend, dass Sie mehr Erträge erwirtschaften, ohne die Organisation zu lähmen und einen hohen Ressourcenaufwand zu generieren. Die kritischen Erfolgsfaktoren dabei sind das transparente und verständliche Prozessdesign sowie der Ansatz der kontinuierlichen Verbesserung.

Ist die Ertragssteigerung umgesetzt lautet die 2. Frage:

Welcher Prozess hindert Sie aktuell am meisten daran mehr Geld zu verdienen, also mehr Ertrag zu erwirtschaften und warum ist das so?

Ist die Ertragssteigerung umgesetzt lautet die 3. Frage:

Welcher Prozess hindert Sie aktuell am meisten daran mehr Geld zu verdienen, also mehr Ertrag zu erwirtschaften und warum ist das so?

Ist die Ertragssteigerung umgesetzt……….

Wenn Sie nun Interesse an einem Austausch haben, melden Sie sich gerne. Unsere erste Frage wird sein, welcher Prozess hindert Sie aktuell am meisten………..

Menü
Hinweis: Trotz der aktuellen Situation und der durch COVID-19 resultierenden Maßnahmen sind wir für Sie da! Mehr Informationen: https://planatel.de/aktuelles/
close